• antinaspringer

Spiritualität ist nicht lösungsorientiert

Immer wieder höre ich, dass Spiritualität gleichgesetzt wird mit Esoterik. Kaum wird Meditation, Pendeln, Karten legen, das karmische Gesetz, das Inbetrachtziehen früherer Leben, kontaktiert, wähnt man

sich einen spirituellen Menschen. Jeder Anfang ist gut, um mit sich selbst in Berührung zu kommen.

Jeder Weg ist gut, wenn er dazu führt, dass du Verantwortung für dein Leben übernimmst

und Projektionen auf dein Umfeld sein lässt. Für viele ist die Esoterik mit ihren vielfältigen Methoden,

den Bewusstseinsinhalten und dem subtilen Versprechen einer wundervollen, glücklichen und gesunden Zukunft, die du dir gestaltest, der Beginn eines bewussteren Umgangs mit sich selbst, der Familie,

den Freunden, der Umwelt, der Erde.


Du bist VOR der Welt, VOR den Gedanken, im ewigen Hier und Jetzt.

Auch bei mir war es ein Beginn, eine zeitliche Periode, in der erstmalige Genesungen, Verhaltens-reflexionen und -veränderungen, Egokorrekturen stattfanden. Ich möchte diese Zeit nicht missen.

Es geht nicht um richtig oder falsch. Es geht darum, sich der eigenen Wahrhaftigkeit zu stellen,

ehrlich zu erkennen, sich hinzugeben an die kosmische Ordnung und den eigenen Willen verdunsten

zu lassen. Auch wenn in den esoterischen Konzepten und ihrer Anwendung viel passiert, oder zu passieren scheint, ist es keine Spiritualität, als vielmehr Methodik, die feinstofflichere Dimensionen anpeilt und

sich dadurch beispielsweise von Konzepten der Psychotherapie unterscheidet.




Selbstverständlich bist DU spirituell, so wie du bist. Du bist es bereits, warst es immer, wirst es immer sein. Die/der, die/der du wirklich bist, IST ewiglich. Du bist VOR der Welt, VOR den Gedanken, im ewigen

Hier und Jetzt.


Emotionen, Blockierungen, Hindernisse….alles ist in diesem Moment vorhanden, du brauchst nur hinzuschauen und zu beobachten, wie dein Verstand funktioniert!

Es ist unser ursprünglichstes Wesen, spirituell zu sein! Somit ist alles, was in deinem Leben mit dir

zu tun hat, deine Spiritualität, deine Normalität. Esoterisches Gedankengut zu verinnerlichen

und Ereignisse und Zusammenhänge mithilfe dieser Konzepte zu interpretieren, ist nicht spirituell.

Es sind meisthin Inhalte, die der Verstand aus vergangenen Informationen deines Systems holt, um sie dann weiter zu spinnen, zu nutzen. Es mag wahr sein, was du dadurch erfährst, vielleicht ist es dies

jedoch auch nicht. Meist wirst du von Personen abhängig sein, die vermeintlich hellsichtig oder -hörig

sind, um an die Informationen des Jenseits heran zu kommen. Deine Emotionen, die du dabei erfährst,

mögen real sein. Sie haften sich an die gehörte Geschichte, an das vermeintliche Ereignis eines früheren Lebens, an eine Fremdenergie, und schon hast du wieder einen im limbischen System abgespeicherten Abdruck, der sich von nun an ansteuern und wiederholen lässt. Das kann keine wahrhaftige Erlösung sein, oder?


Dein Leben wird dich schlicht und von zarter Schönheit erfüllt umhüllen.

Alles, was du brauchst, um dich anzuschauen, zu erkennen und dich hinzugeben mit dem Wunsch, universelle Liebe zu realisieren, ist, im Hier und Jetzt zu sein. Da, in deinem täglichen Leben, in deiner Familie, an deinem Arbeitsplatz, findet Spiritualität statt. Du bist bereits angekommen, bist genau an

dem Platz, der deiner Ent-Wicklung förderlich ist. Emotionen, Blockierungen, Hindernisse….alles ist

in diesem Moment vorhanden, du brauchst nur hinzuschauen und zu beobachten, wie dein Verstand funktioniert!


Es ist so unendlich erleichternd, ‚nur‘ noch in der Gegenwart zu sein! Dein Leben wird dich schlicht

und von zarter Schönheit erfüllt umhüllen. Du wirst aus vielem aussteigen, was an Feldern dort

draußen vibriert und was wir alle nicht wirklich brauchen. Nicht von heute auf morgen, jedoch

unauffällig fortschreitend.





Nimm die Essenz dessen, was sich bereits in dir verändert und gewandelt hat, und lass die Esoterik los!

Das ist eine Empfehlung von mir, der du selbstverständlich nicht nachkommen musst. Es geht,

wie gesagt, nicht um richtig und falsch, wohl aber um die Ausrichtung auf einen wahrhaftigen Erlösungsweg, wenn dies in deiner Inkarnation für dich vorgesehen und von dir gewünscht ist.


Spiritualität ist Normalität. Das ist Fakt und Gesetz.

Was ist nun normal?


Nun, wenn du dich noch wichtig nimmst und etwas Besonders sein willst, ist dies in diesem Sinne

nicht deine Normalität. Wenn du noch Wünsche hast und diese mit Visualisierung und Ritualen verfolgst, ist dies nicht die Hingabe deines Selbst an das SEIN. Wenn du mittels Meditation, Gebeten, Affir-mationen und sonstigen Ritualen dein Leben ‚verpositivieren’ möchtest, ist dies leider auch nicht spirituell, sondern egoistisch. Es ist dein Wille, dein Ego, der all diese Dinge möchte. Das ist auch nicht weiter schlimm, all dies darf getan werden. Jedoch solltest du wissen, dass diese Techniken keine Erlösung bringen. Sie helfen dir, eine ruhige Struktur in dir herzustellen, und das ist ganz wunderbar und wichtig,

um das alltägliche Leben zu bewältigen.


Du selbst jedoch kennst in deiner ewigen Wahrhaftigkeit keine lösungsorientierten Notwendigkeiten. Du BIST Stille, Gesundheit, Anhaftungslosigkeit, Wunschlosigkeit, ewiges Sein, ohne Wollen, ohne Leid, ohne Gedanken

Erlösung im Sinne eines Erwachsens in das hinein, was du wirklich und wahrhaftig bist, ist ein unauffälliger Prozess, der sich durch liebevollen Umgang mit dir und allen fühlenden Wesen ausdrückt, in dem eigen-verantwortlich und ehrlich erkannt wird, was du NICHT BIST, um diese Auflagerungen dann verdunsten

zu lassen. Es tut mir leid, so deutlich zu sprechen. Wenn du dies tiefer verstanden hast, wirst du jedoch erkennen, welch großes Potential der Erlösung und echter Glückseligkeit darin liegt. Normalität ist

das Licht in dir, die Großartigkeit deines inneren Strahlens. Dein Sein in universeller Liebe für dich

und alle fühlenden Wesen, das ist Normalität. Wir haben unser Leben lang genug zu tun, dies wieder

und wieder zu realisieren. Ein Zurückgehen in andere Leben, in Konzepte, in Projektionen…wie kann

das je so wahrhaftig sein, wie du es in Wahrheit bereits bist?


Wenn du das mit deiner Vernunft, der universellen Intuition, mit deinem Herzen, begriffen hast, wie und wo willst du dann noch nach Lösungen suchen?


Beobachte dich, kläre dein Bewusstsein, sei schlicht und ehrlich, SEI, dann bringt dir das Leben die anstehenden Lösungen von selbst

Lösungen brauchen wir im pragmatischen Leben, in Berufen, immer wieder in allen Bereichen unseres Lebens. Das ist menschlich und in dieser Hinsicht normal. Du selbst jedoch kennst in deiner ewigen Wahrhaftigkeit keine lösungsorientierten Notwendigkeiten. Du BIST Stille, Gesundheit, Anhaftungs-losigkeit, Wunschlosigkeit, ewiges Sein, ohne Wollen, ohne Leid, ohne Gedanken. Was soll da noch

gelöst werden, und warum? Ist das nicht eine durch und durch gute Nachricht!?


Beobachte dich, kläre dein Bewusstsein, sei schlicht und ehrlich, SEI, dann bringt dir das Leben

die anstehenden Lösungen von selbst. Diese Lösungen sind von der kosmischen Ordnung inspiriert

und stimmen mit deinem ureigenen Entwicklungsweg überein. So einfach kann es sein!

Darin liegt wahrer Frieden, wahre Friedlichkeit in absoluter Klarheit. Es ist die Grundlage für grundloses Glücklich-sein, und tatsächlich, dies ist möglich, auch wenn im Umfeld, im äußeren Leben Diverses nicht in Ordnung sein wird, problematisch ist. Unser menschliches Leben ist polar, dual, somit wird es nie

nur Gutes und Tolles geben, sondern selbstverständlich auch Schlechtes in allen Schattierungen.




Wieviel Gutes und Schlechtes in deinem Leben passiert, sagt nichts über dich aus, wohl aber, wie

dein Umgang mit diesen Geschehnissen ist. Wir alle müssen mit Verlusten, Krankheiten, Schock-erlebnissen, Enttäuschungen leben. Das lässt sich auch mit Ritualen und Visualisierungen nicht ver-hindern. Wenn du in dir den Raum des Annehmens aufmachst und stetig vergrößerst, wenn du in

diesem Raum nicht-wollend, bescheiden, beobachtend und wertfrei vibrierst, werden dir die Ereignisse nichts antun können. Sie geschehen, sozusagen als Eindruck, der sich historisch ablegen wird, während

du selbst davon unberührt bleibst. Wenn es Resonanz gibt, wenn du emotional reagierst, ist dies eine

tolle Gelegenheit, um dich tiefer anzuschauen und wiederum eine Auflagerung abzulösen. Das ist

deine Aufgabe in deinem Sein. Lösungen brauchst du nicht zu suchen, auch wenn der Verstand den lieben langen Tag nichts anderes tut und dich gerne in sein Boot hineinziehen möchte. Lass den Verstand einfach arbeiten, unser Hirn ist als Denkfabrik geschaffen, dagegen wirst du kaum etwas ausrichten können.


Wir wollen die alte Energie ablösen und einfach SEIN, oder?

Wohl aber können die rationalen Früchte unbeachtet bleiben, je mehr du in deinem Herzen, im Beo-bachten, im Wertfreien bist. Der Sinn deines Lebens ist, hier zu sein und dich durch Selbsterkenntnis

sanft und wahrhaftig zu befreien. Alles andere ist Beiwerk, unvermeidbar aufgrund der besonderen Beschaffenheit unseres menschlichen Lebens in Fleisch und Blut. Die Einordnung und das vernunft-bezogene Verstehen dessen ist Erlösung an sich. Erlösung ohne Lösung.


Verstehst du, Lösungen sind nicht erstrebenswert, lassen dich an deine alte Energie, deine alten Strukturen anhaften und machen nicht frei. Wir wollen die alte Energie ablösen und einfach SEIN, oder? Es braucht Mut, Durchhaltevermögen, es braucht die Bereitschaft, gefühlt allein durch die Wüste

zu gehen, ohne deren Ende zu erkennen. Es braucht Vertrauen, immer wieder, Schlichtheit und Hingabe. Damit haben wir genug für unser ganzes Leben zu tun, mehr braucht es nicht. Und - du bist nicht allein! Jedes Wesen ist in der kosmischen Ordnung eingebettet, wird geführt und betreut, ob du diese Kontakte kennst oder nicht. Sie sind da, vertraue! DU bist all das, bist das EINE, das ALLES und das NICHTS.


Viel Spaß und Freude im grundlosen Glück und lösungsfreien Vibrieren, in deinem Leben!


#lösungsorientiert #keinelösungen #stille #präsenz #spiritualität #spirituellesleben #esoterik #rituale #affirmationen #vertrauen #mut #sein #wasdubist #hiersein #hierundjetzt #gegenwart #immoment #gnade #kosmischeordnung #universelleliebe

17 Ansichten
Antina Springer - Heilpraktikerin