• antinaspringer

Die Anbindung, die dich trägt

Mutter Erde – Vater Himmel. Es heißt ‚die Erde‘, und ‚der Himmel‘. Die Erde nährt uns, nimmt uns

auf, gibt uns ein Zuhause, ist YIN. Der Himmel öffnet Räume, er ermöglicht uns, in unser Leben,

in unsere Visionen hineinzuwachsen und groß zu werden, ist somit YANG. Aber auch die Erde

ist aktiv und voller erneuernder Kraft, und auch der Himmel nimmt auf, verlangsamt und beruhigt.

So ist alles ausgewogen, und von Allem ist in Hülle und Fülle da, wenn es dir gelingt, dir all

diese Qualitäten zu nehmen, sie in dir zu spüren und zum gegebenen Zeitpunkt fließen zu lassen.



Du fühlst den Boden unter den Füßen, die Erde, die dich trägt und dir Besonnenheit schenkt und

die Motivation, deinen Lebensplan zu verwirklichen. Du spürst, dass du von einer unsichtbaren Macht getragen wirst und nimmst das Geschenk des himmlischen Atems an, der dir Weiterentwicklung

und Erlösung anbietet. Du bist nach unten und nach oben angebunden.


Was ist eine Anbindung?

Angebunden bist du von Natur aus. Es ist nicht das Privileg einiger auserwählter Menschen, sondern

dein natürlicher Zustand.


Hast du dich geboren, bestimmst du den Zeitpunkt deines Ablebens, hast du dich dazu entschieden,

zu atmen? Sicherlich nicht, denn es geschieht bei allen Menschen, ohne ihr Dazutun. Dein Leben

ist ein Mysterium, und ich bin sicher, dass es niemals wirklich von der Wissenschaft aufgeschlüsselt

werden wird. Du wächst heran, lernst, wirst älter, auch das ist nicht dein Verdienst, sondern geschieht aufgrund der Art und Weise, wie dein Körper in dieser Welt eingebunden ist. Eingebunden in physische Prozesse als Körper aus Fleisch und Blut, und gesteuert und geatmet von himmlischen Kräften,

deren Dimension kaum einsehbar ist, deren Ordnung jedoch perfekt ist und dich vom ersten bis zum letzten Atemzug durch dein Leben trägt.


Du kannst dir deine Anbindung bewusst beziehungsweise bewusster machen. Du bekommst dann ein tieferes, erfüllteres, dankbareres Lebensgefühl.


Die Anbindung ist gleichermaßen der sichere Kontakt zur Erde, also nach unten, als auch die Antenne nach oben, ins Luftig-Geistige, ins Himmlische. Welchen Anteil davon du eher spürst und welchen

du tiefer realisieren kannst, ist sehr individuell, du kannst dich diesbezüglich beobachten. Für mich beispielsweise ging es vorwiegend darum, mehr Erdung zu erhalten. Das hängt in meinem Fall mit

einem frühkindlich dysreguliertem Nervensystem zusammen. Andere sind dagegen im irdischen Leben sehr gefestigt, können jedoch das Feingeistige nicht wahrnehmen. So ist jeder mit der für ihn passenden Aufgabenstellung ausgerüstet.




Meine Anbindung spüre und realisiere ich, indem ich mich spüre. ‚Mich‘ ist mein Körper, sowie mein Innenleben, meine Emotionen, meine Empfindungen, meine Klarheit über die Art und Weise, wie

mein Verstand funktioniert. Die innere Stille zu suchen und beispielsweise Körperarbeit in Sinne der craniosakralen Begleitung wahrzunehmen, ist sehr hilfreich bei diesen Prozessen.


Meine Anbindung spüre und realisiere ich durch die Freude und Bereitschaft, meinen Willen ‚abzu-

geben‘, loszulassen, es geschehen zu lassen, also das Mysterium des Lebens als solches anzuerkennen

und mich führen zu lassen. Wenn du dazu bereit bist, und das heißt, dass du bereits recht viele Ängste transformiert hast, dann überprüfe dich, ob du Kontrolle aufgeben kannst.


  • Wie stark kontrollierst du dich selbst?

  • Was und wen hälst du fest?

  • Sollen die anderen so sein, wie es gut für dich wäre, deiner Meinung nach?

  • Bist du kritisch mit dir, bewertend?

  • Möchtest du perfekt sein?

  • Möchtest du bei anderen gut dastehen?

  • Kennst du Machtspiele? Am Arbeitsplatz, in deiner Beziehung, mit deinen Kindern?

Kontrolle ist eine Egokraft, scheinbar stark und fruchtbar, da Handlungen aus ihr heraus häufig zu einem Ergebnis führen. Unser System ist so aufgestellt, dass es Kontrollmechanismen fördert und herausbildet. Wir wachsen so auf, sind entsprechend sozialisiert. Leistung bringen, keine Gefühle zeigen, sich anpassen, funktionieren, keine Schwäche zeigen. Wenn du das kennst, dies auch verinnerlicht hast, frage dich, ob

es dir immer noch etwas bringt, ob du glücklich bist, ob du entspannt bist?


Wenn nicht, ist es an der Zeit, eine andere Lebensweise zu realisieren.

Wie lebst du aus dir heraus, aus der Stille, aus der inneren Gesundheit?

Manchen Menschen ist es geschenkt, eine durchweg optimistische, kraftvolle Lebenseinstellung zu haben, sie gehen häufig unbekümmert durchs Leben, scheinbar gelingt ihnen das Meiste. Wenn du nicht zu dieser Sorte Mensch gehörst, und ich schließe mich da an, braucht es innere Arbeit, braucht es den Mut und den Herzenswunsch, das Bewusstsein auszudehnen. Du wirst dabei mit vielen Feldern in Kontakt kommen.


Themen poppen hoch, im Inneren und durch das ‚Schauspiel der Welt‘ bedingt. Das Außen präsentiert

dir Situationen, die dich herausfordern, die nicht immer einfach zu bewältigen sind. Es geht um Wachstum, Ausdehnung, um das Freiwerden deiner Resonanzen. Wenn die Auflagerungen, die du nicht bist, klar erkannt werden, wenn du durchschaust, wie dein Ego funktioniert, wie du kontrollierst, vielleicht sogar instrumentalisierst, manipulierst, dich und andere, ist dies der erste wichtige Schritt zur Veränderung.




Die himmlische Kraft führt dich, du wirst mit der Zeit und mit viel Geduld an deine Themen herankommen, immer mehr aufdecken, was und wer du nicht bist. Das bringt Freiheit, Losgelöstheit vom Materiellen und der Schwere des Lebens. Es handelt sich hierbei selbstverständlich um ein Lebenswerk! Die gute Nach-richt ist, dass es leichter wird, mit der Zeit!


Es geht immer und ausschließlich um Liebe. Reine, ursprüngliche, himmlische und somit bedingungslose Liebe.

Das Leben lebt sich selbst und natürlich geschehen Dinge, die unschön, schlimm, schwer sind. Wir exis-tieren im Spannungsfeld der Dualität, alles zwischen ‚Schwarz und Weiß‘ ist möglich, für jeden Menschen, ausnahmslos. Das Fundament jedoch, auf dem du dein Dasein baust, dein Glaube an dich, dein Vertrauen an das Leben, an die himmlische Führung sind nun solider, kontaktierbarer, verlässlicher. Freude über das Dasein wächst, du wirst grundloses Glück erfahren, du wirst Liebe spüren. Es geht immer und ausschließ-lich um Liebe. Reine, ursprüngliche, himmlische und somit bedingungslose Liebe.


Deine Anbindung ist Liebe, du bist Liebe. Himmlische Liebe hat dich in diese Welt gesetzt, damit du

genau die Erfahrung machst, die du gemacht hast und dabei bist, zu machen. Liebe dich selbst, gehe

gut mit dir um und verzeihe dir alles. Was je schiefgelaufen ist, gehört zum Leben dazu. Deine Fehler

und Schwächen sind die weitaus größeren Lehrmeister als die Hochs des Lebens. Ohne die Tiefen

wärst du niemals da, wo du jetzt bist. Umarme deine Vergangenheit und schließe mit ihr deinen Frieden.



Der Verstand kann nur auf das Alte, bereits Erlebte zurückgreifen, er ist damit kein guter Ratgeber für

den jetzigen Moment, in dem du bist. Als intuitiv-vernunftsbezogener Mensch ist es jetzt deine Wahl,

deine Erfahrungen zu verändern. Lass deine liebevolle,

klare Einsicht das Alte ablösen. Du wirst neue, andere, beglückendere Erfahrungen machen, deine Anbindung

wird all dies für dich ermöglichen. Es wird in deinen

Lebensplan passen, wie all das andere davor, nur wirst du eine andere, beglückendere Dimension deiner Selbst erleben.



Das geschieht, wenn die alten Resonanzen schmelzen.

Und dies alles ist nicht kontrolliert, sondern in Hingabe erlebbar, so dass du dein volles Potential, deine Ressour-

cen realisierst. Wenn du jetzt noch jeglichen Wunsch,

falls du ihn hattest, aufgibst, etwas Besonderes sein zu

wollen, wird es richtig gut werden in deinem Leben

und du wirst dich an den richtigen Platz gesetzt fühlen.


Ein anderes Wort für Kontrolle ist Widerstand. Überprüfe deine Widerstände, sei ehrlich zu dir, erkenne dich. Du kannst tatsächlich nur das erkennen, was du in Wahrheit nicht bist. Das, was du bist, ist frei von Beobachtung, Einordnung, verstehen wollen, von Wollen. Schön, oder?


Ich wünsche dir, das du deinen für dich vorgesehenen, ureigenen Platz einnimmst und, wenn du erkennst, dass du bereits an diesem ‚Ort‘ bist, dass du den Zauber deines Daseins spüren, erleben und atmen kannst!




#anbindung #himmel #erde #himmlisch #hingabe #widerstand #kontrolle #egokraft #willen #wollen #resonanz #ressource #potential #muttererde #vaterhimmel #unten #oben #atmen #geatmetwerden #akzeptanz #dasein #geniessen #flow #pantarei #fliessenlassen #lebensplan #geburt #tod #selbstbestimmung #klarheit #spannungsfeld #geduld #compassion #aufmerksamkeit #resilienz #cranio #stille

Antina Springer - Heilpraktikerin